Der Prinz und der Gloeckner
Kunstgalerie

Ausstellung: Rechteckschar...

<- -> Raum 0

Der rechte Winkel steht für Strenge und Ordnung - wo marschieren wir mit Rechteckscharen hin?

Beschreibung des Bildtyps

Auch Rechtecke können in Scharen auftreten. Die Motive schließen ansonsten an die vorherigen Ausstellungen an.

Zu den Typen 5 bis 8:
Ein oder zwei Scharen von zentrierten Quadraten mit abgerundeten Ecken werden dargestellt. Gegenüber dem vorherigen Quadrat ist das folgende leicht gedreht und so verkleinert, daß seine (nicht abgerundeten) Ecken auf den Kanten des vorherigen Quadrates liegen. Durch Teiltransparenz der zufällig gewählten Farben für Füllung oder Rand bleiben vorherige Quadrate teilweise sichtbar. Es entsteht ein Eindruck einer vierzähligen Spirale, die zum Zentrum des Bildes hin zusammenschnurrt. Bei gegensinniger Drehung einer zweiten Schar entsteht ein komplizierteres, symmetrisches Muster aus den gegensinnig laufenden Spiralen.

<-
->
Stil:Hier kann eine Stilvorlage ausgewählt werden! 0Stil: Einfach (Besonders für Netscape4, Opera4, MSIE4/5/6)  1Stil 1: Beinahe traditionell (Sinnvoll für die meisten browser).Stil 1.: Variation zu Stil 1, bunt 2Stil 2: 5. Generation (Zum Beispiel für Gecko, Mozilla5, Netscape6/7, Opera6/7, Konqueror, Safari).Stil 2: Variation zu Stil 2, bunt 3Stil 3: 5. Generation (Zum Beispiel für Gecko, Mozilla5, Netscape6/7, Opera7, Konqueror, Safari)  4Stil 4: 5. Generation (Vor allem für Gecko, Mozilla5 (>1.0), Netscape7, Opera7, Konqueror 3.2)  NStil: kein CSS (Für Puristen oder eigene Stilvorlage)  DStil: Zum Drucken