Der Prinz und der Gloeckner
Kunstgalerie

¤

Ausstellung: Monotonie...

<- -> Raum 0

Monotonie. Monotonie. Monotonie.

Beschreibung der Bildtypen

Tja was kann man Interessantes über die Monotonie berichten - eigentlich ein langweiliges Thema, sollte man meinen, darum habe ich hier zumindest etwas Abwechslung ins Spiel gebracht.

Bildtyp 1 teilt die Zeichenebene in einen hellen Bereich und einen dunklen. Der gemeinsame Rand von dunkel und hell besteht aus einem senkrechten Liniensegment und seitlich zum Rand hin davon ausgehend zwei horizontalen Segmenten.
Typ 2 teilt die Zeichenebene in drei Bereiche, ein rechtreckiger Abschnitt mit voller Bildbreite oben und in der gleichen Farbe aber horizontal nur teilweise über das Bild ausgedehnt ein weiteres Rechteck unten rechts.
Der dritte Bildtyp teilt sich wieder in zwei Bereiche auf. Dazu dienen zwei Liniensegmente, das eine beginnt in der linken oberen Ecke, das andere in der rechten unteren. Den zweiten Endpunkt haben beide gemeinsam irgendwo innerhalb des Bildes.

<-
->
© Dr.O.Hoffmann@gmx.de