Der Prinz und der Gloeckner
Kunstgalerie

Ausstellung: Knipsen

<- -> Raum 0

Schon im letzten Jahrhundert wurde ja reichlich von vielen Leuten geknipst, also keine Photographie, sondern einfach mal so aufnehmen, was man im Urlaub so sieht, fürs Alter mal festhalten, was man sich bis dahin auch gar nicht mehr (so oft) ansehen wird. Oder aber auf Treffen und Parties einfach mal so Leute ablichten, die vor der Kamera lustig posieren - Freunde, Liebespaar, Zufallsbekanntschaften, wie es gerade kommt, Hauptsache zusammen auf dem Bild. Und man muß schon sagen, mit den digitalen Knipskisten sind alle Dämme gebrochen und es wird geknipst, als müsse einfach alles dokumentiert werden, was stereotyp und langweilig ist.

Auch das Netz hat seinen Beitrag zur Bilderflut geleistet, nie war es einfacher, seine Bilder zu veröffentlichen. Aber es gibt auch neue Ideen - Inhalte sollen zugänglich sein, somit gehören zu den Bildern auch immer Alternativtexte. Was aber ist ein angemessener Alternativtext für ein stereotypes Knipsbildchen mit belanglosem Inhalt? Und warum nicht auch gleich das Bild weglassen und nur einen belanglosen Alternativtext anbieten?

Beschreibung der Bildtypen

Typen 1 bis 5: Quasi als Textalternative zu einem Urlaubsknipsbildchen einer Landschaft ersetzen bei dieser Graphik angeordnete Wörter stereotype Motive, wobei die kleineren Bestandteile zufällig ausgewählt werden.

Type 1: Landschaft, Landschaftsaufnahme mit See, Berg und Wiese.

Type 2: Seestück, Landschaftsaufnahme mit Meer, Strand und Leuchtturm.

Type 3: Am Wasserfall, Landschaftsaufnahme mit Berg, See, Wasserfall und Person.

Type 4: Berglandschaft, Landschaftsaufnahme mit einem Tal zwischen zwei Bergen.

Type 5: Waldlichtung, Landschaftsaufnahme einer Waldlichtung.

Type 6: Paare, quasi als Textalternative zu einem Knipsbildchen von Personen ersetzen bei dieser Graphik angeordnete Namen das stereotype Motiv der Personen, wobei die Namen zufällig ausgewählt werden.

<-
->
Stil: 0  1. 2. 3  4  N  D