Der Prinz und der Gloeckner
Kunstgalerie

¤

Ausstellung: Punkte...

<- -> Raum 0

Der Punkt ist der philosophische Anfang des Raumes.
Die Vielstimmigkeit der Philosophie ist die Multiplizität der Punkte.

Beschreibung der Bilder

Wie der Titel der Ausstellung bereits naheliegt, wird hier die abstrakte Malerei auf den Punkt gebracht. Gezeigt werden verschiedene Häfigkeitsverteilungen von Punkten, genauer Pixeln, in der zweidimensionalen Ebene der jeweiligen Pixelgraphik.

Bildtyp 1 zeigt Gleichverteilungen von bunten Pixeln in der planen Ebene.
Typ 2 stellt zwei verschiedenfarbige Verteilungen dar, die jeweils einen Schwerpunkt an einer zufällig gewählten Stelle haben.
Zusätzlich dazu wird in Typ 3 die Rotationssymmetrie der Verteilungen aufgehoben, die radiale Verteilung erhält ein winkelabhängiges Minimum.
Typ 4 knüpft an Typ 1 an, hinzugefügt wird jedoch eine eindimensionale Verteilung auf einer gerade Linie, welche zufällig in die Ebene gelegt wird.
Bei den Bildtypen 5 bis 8 und 10 bis 14 wird von einer Gleichverteilung auf einer rechteckigen Grundfläche ausgegangen, bei der jedoch anschließend die Eckpunkte auf neue zufällig gewählte Punkte in der Ebene transformiert wird. Es werden verschiedene die neuen Eckpunkte nach verschiedenen Kriterien auf bestimmte Regionen der Graphik beschränkt oder auch mehrere solcher transformierten Verteilungen dargstellt, teils auch in verschiedenen Farben.
Typ 9 ist eine Variation zu Typ 3, jedoch werden die scharfen Ränder der Verteilungen aufgeweicht.
Bildtyp 15 greift eine Verteilung ähnlich wie Typ zwei auf und kombiniert sie mit einer weiteren Variation zum Typ 3.
Die Typen 16 und 17 stellen spiralartige Verteilungen dar, 18 eine weitere Variation ähnlich zu 5 bis 8, aber mit leicht unscharfen Rändern.

<-
->
© Dr.O.Hoffmann@gmx.de