Der Prinz und der Gloeckner
Kunstgalerie

¤

Ausstellung: Zickzack

<- -> Raum 0

Im Zickzack geht die Spur, wild verknäult der Verlauf. Wohin, wohin, es geht im Zufall irrend, stets doch weiter, gleichwohl selten wirklich voran. Die Optionen lassen viele Entwicklungen zu, an jedem Wegpunkt eine Entscheidung - Pseudoalternativen im Grunde des Geschehens vor dem Hintergrund radialer Verläufe.

Diese Ausstellung ist eine Neuinterpretation der Ausstellung Zack von 2002, diesmal allerdings mit Vektorgraphik, deutlich anderen graphischen Effekten, Ergänzungen.

Beschreibung der Bildtypen

Bildhintergrund ist jeweils ein Farbverlauf, dabei kommt ein Übergang zwischen zwei oder mehr Farben zu Einsatz. Der Vordergrund besteht aus Zufallstrajektorien, wobei nach verschiedenen Regeln von einem Startpunkt aus die Schrittweite bestimmt wird. Die verschiedenen Trajektorien starten bei einigen Typen in einem Zentrum, in mehreren oder auf einem Kreis mit Bezug zum radialen Farbverlauf des Hintergrundes. Die Trajektorien sind ebenfalls mit einem Farbverlauf für den Strich realisiert, wobei je nach Typ ein gemeinsamer Farbverlauf für alle Trajektorien verwendet wird oder einer für eine Untergruppe von Trajektorien.

Je nach Kombination von Farbverlauf für Hintergrund sowie Trajektorien ergibt sich ein rein flach wirkende Darstellung, gelegentlich aber auch die Illusionen eines räumlichen Effektes, welcher wiederum etwas vom Betrachtungsabstand abhängen kann.

<-
->
© Dr.O.Hoffmann@gmx.de